Trainingsbetrieb ist einzustellen

Aus aktuellem Anlass der Corona-Pandemie, ist der Trainingsbetrieb unseres Vereins bis auf weiteres und ohne Ausnahme sofort einzustellen.
Bitte vermeidet näheren Kontakt und achtet auf Eure Gesundheit.
➡️ Vom Vorstand: Hinweis zur aktuellen Situation
Stand: 20.04.2020, 11:40 Uhr

Unser Verein

Angebote eines Vereins mit Tradition und Zukunft

1950 gegründet als Sportverein namens "BSG Stahl Brandenburg" war der Verein eine der größten Betriebssportgemeinschaften der DDR mit zeitweise über 2.000 Mitglieder. Der Verein SG Stahl Brandenburg wurde nach der deutschen Wiedervereinigung am 6. Juli 1990 in das Vereinsregister als offizeller Nachfolgeverein eingetragen. Aktuell besthl der Verein aus 8 Abteilungen.

Aktuelles

20 April

Hinweis zur aktuellen Situation

Liebe Sportfreundinnen und Sportfreunde, liebe Mitglieder,   am 18.März 2020  hat der Vorstand aufgrund der Corona-Pandemie den Trainingsbetrieb auf unbestimmte Zeit für alle ausgesetzt. Die Bundesregierung mit den Vertretern der Landesregierungen  haben die im Monat März getroffenen Verfügungen bis  03. Mai 2020 verlängert.   Ab diesen Zeitpu ... Weiterlesen


  • 20 April

    20.04.2020 TT-Halle weiter gesperrt

    Die TT-Halle ist weiterhin gesperrt bis eine offizielle Freigabe durch die Stadt Brandenburg, dem Eigentümer der Halle, erfolgt.Die Vereinsführung ist dazu in stetiger Verbindung mit den verantwortlichen Institutionen der Stadt. Sollte es Veränderungen geben werden alle sofort per Mail, per Homepage und per Hallenaushang informiert. Mit Sicherheit werden dann aber bestimmte Hygiene- und Abstandsbestimmungen eingehalten werden müssen.Bis dahin: Bleibt geduldig, lasst euch nicht durch die Berichterstattung im Fernsehen verrückt machen und bleibt gesund.Buntins Abteilungsleiter Tischtennis 
      ...
    Weiterlesen
  • 19 April

    TT-Spieler der SG Stahl beendeten die Saison

    Traditionelles Rudi-Seehawer-Gedenkturnier wird verschoben Aufgrund der Corona-Pandemie hat der Deutsche Tischtennis-Verband (DTTV) die Saison 2019/20 bei noch ausstehenden Punktspieltagen für beendet erklärt. Das bedeutet, dass auch in der TT-Halle an der Gördenbrücke der kleine, weiße Ball ruht. Für die Tischtennisspieler der SG Stahl, die mit 3 Männermannschaften auf Landesebene, 4 Männermannschaften auf Kreisebene und einer Nachwuchsmannschaft am Mannschafts-Wettspielbetrieb teilnahmen, ist das Spieljahr vorzeitig zu Ende gegangen. Doch trotzdem können sich die Ergebnisse sehen lassen. Die 1.Männermannschaft spielte in der TT-Landesliga mit der Besetzung Norbert Spilke, Ronny Zehe, Christoph Neumann, Mario Lingner und Tomasz Gruchala und belegte zum Abschluss bei 9 Siege, 2 Unentschieden, 3 Niederlage einen guten 3.Tabellenplatz. Stahl I bestimmte im entscheidenden Maße das Niveau der TT-Landesliga mit. So wurde an heimischen Tischen auch dem Staffelsieger Neustadt die 1.Niederlage beigebracht. In der Einzelauswertung kam R.Zehe auf den 4.Platz, N.Spilke ist fünftbester Spieler der Landesliga. Die 2.Mannschaft der SG Stahl mit den Stammspielern Steffen Güttge, Lutz Buntins, Klaus Volbert, Daniel Popp und Lothar Hauswald erspielte in der 2.Landesklasse mit Platz 6 den erwarteten guten Mittelplatz. Auch bei den Landesbereichs- und Landesmeisterschaften waren unsere „Senioren“ aus der 2.Mannschaft erfolgreich. Die Norddeutschen Senioren-Meisterschaften wurden allerdings auch abgesagt. In der 3.Landesklasse sicherte sich Stahl III ebenfalls der 6.Tabellenplatz. Neben den Leistungsträgern Susanne Stugk, Gerhard Klockenberg und Christian Wetzel kamen auch Frank Tietze, Yannick Richter und Kevin Schurich zum Einsatz. Stahl III konnte sich nach einer verkorksten Hinrunde steigern und ist beste Mannschaft der Rückrunde geworden. In der TT-Kreisliga wurde Stahl IV (Dennis Rämke, Uwe Tietz, Dieter Herrmann, Frank Tietze, Klaus Fischer, Günther Mikler) Tabellenzweiter, die 5.Mannschaft der SG Stahl (Bernd Rößler, Christopher Scholze, Peter Glade, Steffen Lindner und Rolf Willmann) belegte einen tollen 4.Platz.Stahl VI belegte in der Kreisklasse am Ende der Saison einen sehr guten 4.Platz. Hier spielten Bernd Golze, Reinhard Kozcy, Alfred Brachwitz, Gerhard Siemann, Rolando Martos Fernandez und Udo Winskewitsch.Auch die TT-Senioren-Gruppe der SG Stahl, die immer am Dienstag Vormittag in der TT-Halle an der Gördenbrücke trainiert, nahm unter der Mannschaftsführung von Detlef Wernsdorf als Stahl VII am Spielbetrieb in der Kreisklasse teil und belegte einen achtbaren 9.Platz. In der Kreisliga Jugend/Schüler belegte der Nachwuchs der SG Stahl den 6.Tabellenplatz.Die Stammspieler Luca Dommes, Louis Hüttner, Eric Scheibner und Ansgar Rämke haben in jedem Punktspiel ihr Bestes gegeben. Spielerische Verbesserung und Einsatzwille war auch beim letzten Punktspiel gegen Grebs zu sehen, das die Stahl-Jungen mit den Ersatzspielern Jannis Buder und Emilian Wetzel überraschend gewinnen konnte. Seit Anfang des Jahres konnte das Trainerteam um Susanne Stugk und Frank Tietze dienstags und freitags um 17 Uhr viele neue Gesichter in der TT-Halle an der Gördenbrücke zum Nachwuchstraining begrüßen
      ...
    Weiterlesen
  • 08 März

    Mario Lingner setzte den Schlusspunkt

    In der TT-Landesliga empfing Stahl Brandenburg den Verbandsliga-Absteiger Sperenberg und bot an heimischen Tischen beim 10:6-Sieg eine starke Mannschaftsleistung. Spilke/Zehe verloren zwar das 1.Doppel, aber Neumann/Lingner bewiesen Nervenstärke und siegten. Nach den ersten Einzeln ging dann Sperenberg mit 4:2 in Führung- nur N.Spilke gewann sein Einzel. Doch die Stahl-Spieler wussten sich zu steigern. Durch Siege der Spitzenspieler Norbert Spilke (3) und Ronny Zehe (2) glich Stahl aus. Auch Christoph Neumann(2) und Mario Lingner (2) punkteten mit sehenswertem Tischtennis. Stahl gewann sieben Spiele in Folge und führte entscheidend mit 9:4. Den Schlusspunkt setze Mario Lingner, der den Spitzenspieler der Gastgeber nach tollen Ballwechseln schlug.Im zweiten Spiel auswärts gegen die heimstarken Wittenberger stand es nach den Doppeln erwartungsgemäß 1:1. Spilke/Güttge siegten. Doch in den Einzeln verloren die Stahl-Spieler unglücklich drei Spiele im 5.Satz, so ging Wittenberge spielentscheidend mit 6:2 in Führung. Stahl hatte dann nichts mehr entgegen zu setzen und verlor 3:10.An diesem Wochenende fuhr Stahl I stark ersatzgeschwächt zur 2.Mannschaft von Einheit Potsdam. Steffen Güttge/Yannik Richter verloren knapp 2:3. Aber Ronny Zehe und Norbert Spilke gewannen das Doppel und hielten mit zusammen sieben Einzelsiegen Stahl im Spiel. Überraschend und dann spielentscheidend waren aber die zwei Siegpunkte, die Ersatzmann Steffen Güttge mit sehenswertem Abwehrspiel holte. Stahl I gewann dadurch 10:7.In der 2.Landesklasse besiegte Stahl II an heimischen Tischen die favorisierten Gäste aus Ziesar nach einer Starken Mannschaftsleistung 10:7. Nach den Doppeln und den ersten Einzeln führte Ziesar 4:2. Tomasz Gruchala (4 Einzelsiege) schlug die Nr.1 der Gäste und Stahl II drehte mit 4 Siegen das Spiel. Durch die gewonnenen Einzel von Lutz Buntins (2), Klaus Volbert (2) und Lothar Hauswald verteidigte stahl den Vorsprung bis zum Spielende.Stahl III begann das Spiel in der 3.Landesklasse gegen Elstal konzentriert und gewann mit Stugk/Klockenberg und Richter/Kleinsorge beide Doppel. Die Gäste glichen nach den ersten Einzeln zum 2:2 aus , doch Christian Wetzel (3 Siege) und Yannik Richter (2) brachten Stahl III wieder in Führung. Nun ließen die Stahl-Spieler Elstal keine Chance. Susanne Stugk und Gerhard Klockenberg mit je 2 Siegen sicherten den verdienten 10:3–Erfolg.
      ...
    Weiterlesen

Unsere Abteilungen



Behindertensport

Billard

Bowling


Rugby

Kraftsport

Gymnastik


Tischtennis


Tauchsport / Flossenschwimmen



© 1950 - 2020 SG Stahl Brandenburg e.V. | Realisierung by BCB WebHouse
Diese Website nutzt Cookies, um bestmögliche Funktionalität bieten zu können. Mehr Infos
OK