Unser Verein

Angebote eines Vereins mit Tradition und Zukunft

1950 gegründet als Sportverein namens "BSG Stahl Brandenburg" war der Verein eine der größten Betriebssportgemeinschaften der DDR mit zeitweise über 2.000 Mitglieder. Der Verein SG Stahl Brandenburg wurde nach der deutschen Wiedervereinigung am 6. Juli 1990 in das Vereinsregister als offizeller Nachfolgeverein eingetragen. Aktuell besthl der Verein aus 8 Abteilungen.

Aktuelles

24 September

Stahl I mit Unentschieden

Am letzten Wochenende empfing Stahl I im Landesliga-Spitzenspiel Hellas Nauen. Im Doppel verloren Wittek/Zehe überraschend klar, doch Spilke/Güttke holten nach 0:2 Satzrückstand den Doppelpunkt. In den ersten Einzeln erwischten die Gäste den besseren Start und gingen 4:2 in Führung. Angetrieben von P.Wittek, der souverän alle vier Einzel gewann, begannen die Stahl-Spieler die A ... Weiterlesen


  • 15 September

    Tauchsportler der SG Stahl Brandenburg unterwegs

    Anfang September unternahmen einige Tauchsportler der SG Abteilung Tauchen einen mehrtägigen Ausflug in Richtung Sachsen zu dem Tauchsee Horka und dem Steinbruch Wassermann in Kamenz. Beide Ziele stellten schon auf Grund der örtlichen Bedingungen eine gewisse Herausforderung dar. Gemeinsam mit den noch anwesenden Tauchern aus Greiz mit welchen ein reger Kontakt geführt wird ging es in die tiefen der ehemaligen Steinbrüche. Viele Impressionen konnten dabei aufgefangen und bildlich erfasst werden. Bei minimal 6 Grad Wassertemperatur aber doch sehr warmen 21 Grad aussen Temperatur wurden an den Abendenden das erlebte nochmals durch die unterschiedlichen Kameraufnahmen genossen. Tom Klutzny unternahm während dieser Tauchtage einen Langzeit Tauchgang. Mit der entsprechenden Ausrüstung, Motivation und Unterstützung der gesamten anwesenden absolvierte er einen Tauchgang von einer Tauchzeit ja in Worten 2 Stunden und 10 Minuten  durchgehend unter Wasser. Danach war er sichtlich gezeichnet aber doch voller Tatendrang dies weiter fortzusetzen. Nach einem abschliessenden Meeting war die Woche leider wieder viel zu schnell rum. Tom Klutzny
      ...
    Weiterlesen
  • 10 September

    Stadtderby: Stahl gewinnt, aber J.Jentsch ist bester Spieler

    Die TT-Saison in der Landesliga begann am Wochenende mit dem Stadtderby TTC Post gegen Stahl Brandenburg. Schon in den Doppeln, die 1:1 endeten, wurde den Zuschauern gutes Tischtennis gezeigt. Für noch spannendere und sehenswertere Ballwechsel sorgte vor allem J.Jentsch vom Aufsteiger TTC Post, der gegen die Stahl-Spieler ungeschlagen blieb und auch überraschend P.Wittek schlug. Trotzdem ging Stahl nach den ersten Einzeln 4:2 in Führung und baute diese durch eine starke Mannschaftsleistung auf 7:3 aus. Das war die Vorentscheidung. Die Stahl-Spieler verteidigten die Führung und gewannen am Ende das sehr freundschaftlich geführte Derby mit 10:6. Auch die 2. und 3. Mannschaft der SG Stahl startete in die neue TT-Saison. Da beide Mannschaften in der 3.Landesklasse spielen, kam es zum Spiel gegeneinander, dass Stahl II mit 10:1 gewann. In der Landesliga Jungen startete der Nachwuchs der SG Stahl mit einem 10:0 Auswärtssieg gegen Neustadt II in das neue Spieljahr.
      ...
    Weiterlesen
  • 04 September

    37 strahlende und erwartungsvolle Gesichter im Marienbad

      Am vorletzten Ferientag kamen im Rahmen des Sommercamps des Stadtsportbundes Brandenburg 37 Kinder ins Marienbad, um dort unter Anleitung der Abteilung Flossenschwimmen der SG Stahl Brandenburg zu spüren, wie es sich anfühlt unter Wasser mit Flossen, Maske, und Atemhilfen sich zu bewegen. Erwartungsvoll standen die Kinder am Beckenrand. Nach einer kurzen Einweisung durch die erfahrenen Tauchsportler Rene Carben und Tom Klutzny erlebten die Kinder bis dato nicht dagewesenes. Schnell setzten sie die Tauchhinweise um, trauten sich nach und nach mehr und waren mit den unterschiedlichen Dingen, welche das Schwimmen und Tauchen so anspruchsvoll macht, vertraut. Ganz mutige wagten sich sogar kurzzeitig mit einem Atemgerät, Flossen und Maske unter Wasser und konnten somit knapp unterhalb der Wasseroberfläche erstmals spüren, wie es ist zu sehen, zu atmen und sich unter Wasser zu bewegen. Das große Finale stellte dann das Zusammenstellen der unter Wasser befindlichen Puzzleteile dar. Hier konnten alle gemeinsam zeigen, was innerhalb kurzer Zeit erlernt wurde, um sich unter Wasser mit oder ohne Hilfsmittel zu bewegen. Mit einem großen finalen Sprung vom 3-Meter-Brett wurde der gelungene Ferientag beendet.   Tom Klutzny      
      ...
    Weiterlesen
Das Hobby für jede Generation Tischtennis vom Nachwuchs bis zu den Senioren
© 1950 - 2017 SG Stahl Brandenburg e.V. | Realisierung by BCB WebHouse