Billard

Das andere Billardspiel mit 5 Kegel


Beim 5-Kegelbillard handelt es sich um eine spezifische Variante des Karambolagebillards, die vor allem in Süd- u. Westeuropa, aber auch in den nordischen Ländern und Südamerika beheimatet ist. Der Weltverband (UMB) führt alle zwei Jahre eine Einzel-Weltmeisterschaft durch. In Europa wird alle zwei Jahre durch den Europäischen Billardverband (CEB) eine Einzel-Europameisterschaft und jährlich eine Europameisterschaft für Nationalmannschaften ausgerichtet. In Deutschland findet 5-Kegelbillard seit 1990 zunehmend mehr Interessenten, die auf Bundes- und Landesebene Einzel- und Mannschaftswettbewerbe austragen. Die mit Abstand erfolgreichste Nation im 5-Kegelbillard ist Italien. Dort hat dieses Spiel echten Volkssportcharakter. In den letzten 10 Jahren wurde durch den nationalen Verband ein professionelles Leistungssportsystem aufgebaut.

Hintergrund: die Kegel müssen fallen!!

Beim 5-Kegelbillard werden Kegel aus Perlmut (1 roter u. 4 weiße, so groß wie die Steine eines (Mensch-ärgere-dich-nicht-Spiels) in der Billardtischmitte aufgebaut. Für zwei Sportler die einen Wettkampf bestreiten, wird für einen Sportler die weiße und für den anderen die gelbe Kugel als Spielball vergeben. In Verbindung mit der roten Kugel punktet nicht nur die gemachte Karambolage, sondern in verschiedener Wertigkeit die umgefallen Kegel. Diese müssen indirekt, dass heißt durch den angespielten Ball (des Gegners) zum regelgerechten Umfallen gebracht werden. Dabei darf auf keinen Fall der rote Ball zuerst angespielt werden und der eigene Spielball darf keinesfalls selbst Kegel treffen, sonst punktet der Gegner.

Im Gegensatz zu den anderen Billarddisziplinen bleibt hier der Sportler nicht so lange am Stoß (am Billard) bis er einen Fehler macht, sondern jeder Sportler hat, unabhängig des Erfolges, abwechselnd einen Stoß. Wichtig dabei natürlich, in wie weit die übergebene Stellung eine offensive oder defensive Ablage ist. Was dem interessierten Billardzuschauer von den TVÜbertragungen im Snooker bekannt ist.

Sieger ist, wer zuerst die vorgegebene Punktzahl erreicht. Auch wenn das Spiel kompliziert klingt, wird jeder nach kurzem zuschauen wissen, worum es geht und die einzelnen Stöße beurteilen und würdigen können.
© 1950 - 2021 SG Stahl Brandenburg e.V. | Realisierung by BCB WebHouse
Diese Website nutzt Cookies, um bestmögliche Funktionalität bieten zu können. Mehr Infos
OK