Die Stadt Brandenburg ermöglicht schrittweise die lang ersehnte Öffnung der Sporthallen.

Ab sofort ist unser Standort Tischtennis- und Bowling Halle in der August-Bebel-Str. 29 unter Einhaltung geltenden Vorgaben lt. SARS-CoV-2-EindVO vom 27.05.2020, wieder nutzbar.
Unsere Gymnastik-Mitglieder können das Training ab sofort in der Busch-Schule und in der Havelschule ebenfalls aufnehmen.

Vor dem Trainingsbeginn sind die ausliegenden Hinweise zu den Hygiene-Regel zu beachten und als Bestätigung einmalig zu unterschreiben.

WICHTIG: Der regelmäßige Eintrag in die Anwesenheitslisten ist Pflicht. Es dient der Nachverfolgung, die hoffentlich nicht erforderlich sein wird.
➡️ Vom Vorstand: Hinweis zur aktuellen Situation
Stand: 09.06.2020, 10:15 Uhr

Schwarzes Wochenende bei den Stahl-Tischtennisspielern

Veröffentlicht am 17. Oktober 2017  /  Kategorie Tischtennis

In der TT-Landesliga hatte Stahl I am Wochenende zwei Heimspiele, musste aber stark ersatzgeschwächt antreten. Im 1.Spiel gegen Wittenberge holten Spilke/Zehe den Doppelsieg zum 1:1. N.Spilke spielte in den Einzeln stark auf und gewann alle vier Einzel. R.Zehe punktete dreimal, verlor allerdings gegen die Nr.1 der Wittenberger knapp im 5.Satz. Doch Ersatzmann D.Rämke holte nach gutem Spiel den wichtigen Punkt zum 9:9-Unentschieden.Im 2.Spiel gegen Dahlewitz hatte Stahl I die gleiche Strategie. Spilke/Zehe gewannen das Doppel. Wieder gewann N.Spilke alle Einzel. Doch R.Zehe verlor etwas unglücklich – wieder im 5.Satz – sein Einzel gegen die Nr. 2 der Gäste. Sein Sieg gegen den Spitzenspieler aus Dahlewitz war dann nur noch Ergebniskorrektur. Da diesmal die Ersatzspieler keine Chance hatten, verlor Stahl I das Heimspiel 6:10 und belegt nun nur den 7.Tabellenplatz.

Auch Stahl II hatte beim Heimspiel in der 3.Landesklasse gegen Falkensee-Finkenkrug Besetzungssorgen. 0:2 nach den Doppeln. Stahl musste sich in den Einzeln unbedingt steigern. Mannschaftskapitän L.Buntins zeigte mit vier Einzelsiegen eine starke Leistung. Nachwuchsspieler M.Ludloff glich mit seinem Einzelsieg zum 4:4 aus. Leider verlor er sein 2.Spiel denkbar knapp. D.Popp holte nur einen Punkt. So zogen die Gäste davon und gewannen am Ende 10:6.

Lichtblick aus Sicht der SG Stahl war die 3.Mannschaft, die mit einer souveränen Leistung 10:1 gegen Roskow II gewann. Stahl III verteidigte somit den 2.Tabellenplatz in der 3.Landesklasse.

© 1950 - 2020 SG Stahl Brandenburg e.V. | Realisierung by BCB WebHouse
Diese Website nutzt Cookies, um bestmögliche Funktionalität bieten zu können. Mehr Infos
OK