"Notbremse" Sportbetrieb ab 31.03.2021

Mit der öffentlichen Bekanntgabe zur Überschreitung der 7-Tage-Inzidenzwert von 100 an drei aufeinanderfolgenden Tagen, ordnet die Stadt Brandenburg an der Havel ab dem 31.03.2021 Schutzmaßnahmen für die Dauer von mindestens 14 Tagen an.

Für den Sportbetrieb gilt ab dem 31.03.2021 (abweichend von § 12 Absatz 2 Satz 1 und Absatz 3 der 7. SARS-CoV-2-EindV):
➡️ Vom Vorstand: Hinweis zur aktuellen Situation
😊 Die SG Stahl hält weiter zusammen. Ihr seid die BESTEN !!!  😊
Stand: 31.03.2021, 11:35 Uhr

Aufholjagd wurde belohnt

Veröffentlicht am 27. Februar 2018  /  Kategorie Tischtennis

In der TT-Landesliga empfing Stahl Brandenburg den Tabellennachbarn Potsdam-Waldstadt. Stahl I erwischte einen schlechten Start. Beide Doppel gingen verloren und als R.Zehe und N.Spilke die ersten Einzel abgaben, lag Stahl 0:4 in Rückstand. Doch M.Lingner und S.Güttke starteten eine Aufholjagd. Mit ihren Einzelsiegen glichen sie zum 5:5 aus. Stahl I war wieder im Spiel. R.Zehe (2 Siege) und N.Spilke (2) holten die Pflichtpunkte. M.Lingner und S.Güttke machten dann mit ihren jeweils 3.Sieg den 10:7- Erfolg komplett. Durch diese starke Mannschaftsleistung rückte Sahl I auf den 6.Tabellenplatz vor.

In der 3.Landesklase ließ Tabellenführer Stahl II den Gästen aus Ketzin nicht die Spur einer Chance, gab nur zwei Sätze ab und gewann souverän 10:0. Erfolgreich waren: T.Gruchala, C.Neumann, L.Buntins und K.Schurich

Überraschend klar verlor dagegen Stahl III das Auswärtsspiel gegen VfL Nauen. Nach den Doppeln lag Stahl III 0:2 zurück. Aber auch in den anschließenden Einzeln kam Stahl III nicht in Tritt. Einzig K.Volbert (2 Siege) konnte überzeugen. So zog Nauen davon und gewann am Ende 10:3. S.Stugk erkämpfte den 3.Punkt der Stahl-Mannschaft.

© 1950 - 2021 SG Stahl Brandenburg e.V. | Realisierung by BCB WebHouse
Diese Website nutzt Cookies, um bestmögliche Funktionalität bieten zu können. Mehr Infos
OK