Tomasz Gruchala war Matchwinner

Veröffentlicht am 26. Februar 2019  /  Kategorie Tischtennis

Auch im Auswärtsspiel der TT-Landesliga musste Stahl I gegen Potsdam-Waldstadt mit Ersatz antreten. Dann gingen zu Beginn auch die beiden Doppel etwas unglücklich verloren und Stahl lag 0:2 zurück. Doch die Stahl-Spieler konnten sich in den Einzeln steigern und durch eine geschlossene Mannschaftsleistung das Spiel noch drehen. R.Zehe holte drei Punkte, doch überragend war Ersatz-Spieler Tomasz Gruchala. Er gewann drei Spiele, siegte dabei auch gegen J.Brunnlieb und hatte sogar gegen die Potsdamer Nr. 1 Matchball. Damit brachte er Stahl wieder zurück auf die Erfolgsspur. Da M.Lingner und N.Spilke (je 2 Siege) ebenfalls punkteten, gewann Stahl am Ende 10:7.

In der 2.Landesklasse fuhr Stahl II zum Tabellenführer Brieselang. Nach den Doppeln stand es 0:2, doch L.Buntins und T.Gruchala konnten durch ihre Einzelsiege ausgleichen. Danach gewann der Favorit Brieselang 5 Einzel in Folge und sorgte für die Vorentscheidung. Für Stahl konnten D.Popp sowie L.Buntins und T.Gruchala nochmals punkten. Aber am Ende verlor Stahl II aber 5:10.

 

Stahl III –ebenfalls in der 2.Landesklasse spielend- hatte auswärts gegen Ziesar keine Chance und verlor 0:10.

 

In der 3.Landesklasse gab Stahl IV im Heimspiel gegen Falkensee-Finkenkrug ein kräftiges Lebenszeichen. Zwar gingen beide Doppel verloren, aber nach den ersten Einzeln erkämpfte sich Stahl eine 4:2-Führung. Vor allem durch Routinier D.Herrmann (3 Siege) konnte die Führung bis zum Stand von 8:7 verteidigt werden. Doch die jungen Spieler verloren im Endkampf alle drei Einzel, so ging das Spiel noch 8:10 verloren. Die weiteren Punkte für Stahl IV holten: J.richter (2), A.Ziem (2) und F.Kleinsorge

© 1950 - 2019 SG Stahl Brandenburg e.V. | Realisierung by BCB WebHouse
Diese Website nutzt Cookies, um bestmögliche Funktionalität bieten zu können. Mehr Infos
OK