Der Sportbetrieb auf und in allen Sportanlagen bis 30. November eingeschränkt möglich

Seit 2. November 2020 gilt im Land Brandenburg eine neue, befristete Eindämmungsverordnung die auch unsere Mitglieder/innen betrifft.

Laut § 12 der Verordnung über befristete Eindämmungsmaßnahmen des COVID-19-Virus im Land Brandenburg ist der Sportbetrieb auf und in allen Sportanlagen untersagt. Ausnahmen gelten nur für Individualsport auf und in Sportanlagen allein oder zu zweit. Verordnung hier nachzulesen.

Wir hoffen alle gemeinsam, dass die Einschränkungen nicht lange andauern. Sobald es Änderungen gibt, werden wir natürlich entsprechend informieren.
➡️ Vom Vorstand: Hinweis zur aktuellen Situation
😊 Die SG Stahl hält weiter zusammen. Ihr seid die BESTEN !!!  😊
Stand: 05.11.2020, 15:50 Uhr

Norddeutsche Meisterschaften der TT-Senioren Klaus Volbert wird Doppel-Vize-Meister

Veröffentlicht am 14. März 2019  /  Kategorie Tischtennis

Nach dem erfolgreichen Auftritt der TT-Senioren der SG Stahl bei den Landesmeisterschaften nahmen Susanne Stugk, Lothar Hauswald, Klaus Volbert und Dieter Herrmann an den Norddeutschen Senioren-Meisterschaften in Kienbaum teil.

Susanne Stugk startete bei den Damen in der AK 40 und erreichte nach starker Leistung als Gruppenzweite die Endrunde. Dort verlor sie -wie alle Brandenburgerinnen- im Achtelfinale gegen die stärkere Konkurrenz aus den anderen Bundesländern. Im Doppel war für S.Stugk und Partnerin M.Ksink (Fürstenwalde) gleich in der 1.Runde gegen die Vize-Meisterinnen Bratvogel/Schmidt (Berlin) Endstation.

In der AK 65 startete Lothar Hauswald. In der Vorrundengruppe verlor er zwei Spiele denkbar knapp im 5.Satz und konnte die Endrunde nicht erreichen. Mit Partner H.Mensing schaffte L.Hauswald den Einzug ins Viertelfinale. Dort verloren sie dann gegen die späteren Vize-Meister Jürgens/Dahlke (Schleswig-Holstein) .

Klaus Volbert –AK 70- spielte in den Einzeln konzentriert und holte in den Gruppenspielen zwei Siege. So erreichte er als Gruppenzweiter die Endrunde. Dort verlor er aber im Achtelfinale gegen D Leidel (Berlin) und schied aus.
Im Doppel sorgte K.Volbert mit G.Rehwinkel (Fürstenwalde) dann für einen Paukenschlag. Sie schlugen die Mitfavoriten Louis/Herbst(Hamburg) mit 3:2 Sätzen. Nach einem weiteren Doppelsieg standen Volbert/Rehwinkel überraschend im Finale. Dort verloren sie zwar gegen Steiner/Zeidler (Berlin), doch sie konnten sich über den Vize-Titel bei den Norddeutschen Meisterschaften freuen.

Auch Dieter Herrmann spielte in der AK 75 stark und gewann ein Einzel. Das reichte leider gegen die stärkere Konkurrenz nicht zum Einzug ins Achtelfinale. Im Doppel trafen D.Herrmann/W.Senf gleich auf die späteren Norddeutschen Meister Volk/Wienprecht (Berlin) und mussten sich 1:3 geschlagen geben.

© 1950 - 2020 SG Stahl Brandenburg e.V. | Realisierung by BCB WebHouse
Diese Website nutzt Cookies, um bestmögliche Funktionalität bieten zu können. Mehr Infos
OK