Die Stadt Brandenburg ermöglicht schrittweise die lang ersehnte Öffnung der Sporthallen.

Ab sofort ist unser Standort Tischtennis- und Bowling Halle in der August-Bebel-Str. 29 unter Einhaltung geltenden Vorgaben lt. SARS-CoV-2-EindVO vom 27.05.2020, wieder nutzbar.
Unsere Gymnastik-Mitglieder können das Training ab sofort in der Busch-Schule und in der Havelschule ebenfalls aufnehmen.

Vor dem Trainingsbeginn sind die ausliegenden Hinweise zu den Hygiene-Regel zu beachten und als Bestätigung einmalig zu unterschreiben.

WICHTIG: Der regelmäßige Eintrag in die Anwesenheitslisten ist Pflicht. Es dient der Nachverfolgung, die hoffentlich nicht erforderlich sein wird.
➡️ Vom Vorstand: Hinweis zur aktuellen Situation
Stand: 09.06.2020, 10:15 Uhr

TT: Stahl holt vier Doppeltitel

Veröffentlicht am 26. November 2019  /  Kategorie Tischtennis

Bei den Tischtennis-Landesbereichsmeisterschaften der Senioren am Wochenende in Jüterbog spielten die Stahl-Spieler in ihren Altersklassen stark auf. 4 Meistertiteln, 4 Vizemeister und zwei 3.Plätze sind eine tolle Bilanz.

 

Die Senioren-Meisterschaft startete mit den Doppelkonkurenzen, bei denen die Stahl-Spieler äußerst erfolgreich waren. Susanne Stugk sicherte sich mit Partnerin Susanne Ahlers (Stahnsdorf) in der Altersklasse 40 den Titel. Auch Dieter Herrmann war mit Peter Illner (Luckenwalde) im Doppelfinale der AK 75 nicht zu schlagen. In der AK 70 setzte sich Klaus Volbert/Brackmann (Stahl/Jüterbog) gegen B.Rößler/W.Hamm (Stahl/Potsdam) durch und holten einen weiteren Meistertitel für stahl. Und auch Norbert Spilke konnte mit Hartmut Janke (Potsdam) der vorjahres-Titel durch einen 3:1-Sieg gegen Köbisch/Mehlis verteidigen.

 

Im Einzel der Damen AK 40 spielte sich S.Stugk bis ins Finale. Dort traf sie auf ihre Doppelpartnerin, die Oberliga-Spielerin S.Ahlers. Susanne zeigte ein couragiertes Spiel und schrammte knapp an der Sensation vorbei. Sie verlor das Endspiel im 5.Satz mit 10:12 und wurde Vizemeisterin.

 

In der Altersklasse 50 erlitt Norbert Spilke das gleiche Schicksal. Ohne Satzverlust erreichte er als Gruppensieger die Einzel-Endrunde und spielte sich ins Finale. Dort musste auch er sich nach starkem Spiel im 5.Satz gegen C.Köbisch (Geltow) geschlagen geben.

 

In der AK 70 schafften es B.Rößler und Klaus Volbert nach den Gruppenspielen bis ins Halbfinale des Einzel-Wettbewerbs. Leider gelang K.Volbert die Titelverteidigung nicht. Er verlor das Endspiel gegen M.Bartel (Fichtenwalde).

 

Dieter Herrmann erreichte das Halbfinale der AK 75, schied dann aber gegen seinen Doppelpartner P.Illner aus.

 

Mit diesen tollen Erfolgen haben sich die Stahl-Spieler auch für die Landesmeisterschaften der Senioren im Januar in Doberlug-Kirchhain qualifiziert.

© 1950 - 2020 SG Stahl Brandenburg e.V. | Realisierung by BCB WebHouse
Diese Website nutzt Cookies, um bestmögliche Funktionalität bieten zu können. Mehr Infos
OK