Der Sportbetrieb auf und in allen Sportanlagen bis 30. November eingeschränkt möglich

Seit 2. November 2020 gilt im Land Brandenburg eine neue, befristete Eindämmungsverordnung die auch unsere Mitglieder/innen betrifft.

Laut § 12 der Verordnung über befristete Eindämmungsmaßnahmen des COVID-19-Virus im Land Brandenburg ist der Sportbetrieb auf und in allen Sportanlagen untersagt. Ausnahmen gelten nur für Individualsport auf und in Sportanlagen allein oder zu zweit. Verordnung hier nachzulesen.

Wir hoffen alle gemeinsam, dass die Einschränkungen nicht lange andauern. Sobald es Änderungen gibt, werden wir natürlich entsprechend informieren.
➡️ Vom Vorstand: Hinweis zur aktuellen Situation
😊 Die SG Stahl hält weiter zusammen. Ihr seid die BESTEN !!!  😊
Stand: 05.11.2020, 15:50 Uhr

Stahl III mit Doppelsieg

Veröffentlicht am 19. Februar 2020  /  Kategorie Tischtennis

In der 3.Landesklasse spielte Stahl III auswärts gegen den Tabellennachbarn Brieselang III. In der spannenden Partie zweier gleichstarker Mannschaften hieß es nach den Doppeln 1:1. A in den Einzelspielen blieb es bis zum Stand von 5:5 ausgeglichen. Christian Wetzel überzeugte mit drei Siegen, auch Susanne Stugk holte zwei Punkte. Doch Gerhard Klockenberg machte an diesem Tag den Unterschied aus. Mit vier Einzelsiegen führte er seine Mannschaft zum verdienten 10:8-Sieg gegen Brieselang.
Im zweiten Spiel empfing Stahl III den Tabellenführer Ketzin III und erkämpfte durch eine starke Mannschaftsleistung einen überraschenden 10:5-Heimsieg. Dabei holten S.Stugk/G.Klockenberg den Doppelpunkt. Christian Wetzel und Susanne Stugk spielten stark auf und gewannen je drei Einzel. Auch Gerhard Klockenberg holte zwei Punkte. Doch entscheidend war wohl, dass Yannik Richter mit einer Superleistung zwei Einzelsiege gegen den Tabellenführer holte. Stahl III rutschte mit dem dritten Mannschaftssieg in Folge auf den 6. Tabellenplatz der 3. Landesklasse vor.

Stahl I spielte in der TT-Landesliga an heimischen Tischen gegen Ludwigsfelde. M.Lingner/C.Neumann gewannen souverän das Doppel, während das 2.Doppel verloren ging. Ronny Zehe und Norbert Spilke gewannen drei Einzel gegen die sicheren und spielstarken Gäste. Doch als beim Stand von 5:4 Tomazs Gruchala seinen wichtigen Einzelsieg holte und Mario Lingner die Nr.1 der Ludwigsfelder schlug, war das Spiel entschieden. Stahl I gewann am Ende 10:5 und festigte den 3.Tabellenplatz.

In der 2.Landesklasse kassierte Stahl II bei Hellas Nauen IV eine schmerzliche 8:10-Niederlage. Nach den Doppeln stand es 1:1. Die Stahl-Spieler erwischten den besseren Start und gingen nach den ersten Einzeln 4:2 in Führung. Doch Nauen glich schnell wieder aus. Obwohl Klaus Volbert souverän aufspielte und alle vier Einzel gewann, reichte es am Ende für Stahl II nicht zu einem Punktgewinn. Lutz Buntins (2) und Daniel Popp holten die weiteren Punkte für Stahl.

© 1950 - 2020 SG Stahl Brandenburg e.V. | Realisierung by BCB WebHouse
Diese Website nutzt Cookies, um bestmögliche Funktionalität bieten zu können. Mehr Infos
OK