Der Sportbetrieb auf und in allen Sportanlagen bis 30. November eingeschränkt möglich

Seit 2. November 2020 gilt im Land Brandenburg eine neue, befristete Eindämmungsverordnung die auch unsere Mitglieder/innen betrifft.

Laut § 12 der Verordnung über befristete Eindämmungsmaßnahmen des COVID-19-Virus im Land Brandenburg ist der Sportbetrieb auf und in allen Sportanlagen untersagt. Ausnahmen gelten nur für Individualsport auf und in Sportanlagen allein oder zu zweit. Verordnung hier nachzulesen.

Wir hoffen alle gemeinsam, dass die Einschränkungen nicht lange andauern. Sobald es Änderungen gibt, werden wir natürlich entsprechend informieren.
➡️ Vom Vorstand: Hinweis zur aktuellen Situation
😊 Die SG Stahl hält weiter zusammen. Ihr seid die BESTEN !!!  😊
Stand: 05.11.2020, 15:50 Uhr

Mario Lingner setzte den Schlusspunkt

Veröffentlicht am 08. März 2020  /  Kategorie Tischtennis

In der TT-Landesliga empfing Stahl Brandenburg den Verbandsliga-Absteiger Sperenberg und bot an heimischen Tischen beim 10:6-Sieg eine starke Mannschaftsleistung. Spilke/Zehe verloren zwar das 1.Doppel, aber Neumann/Lingner bewiesen Nervenstärke und siegten. Nach den ersten Einzeln ging dann Sperenberg mit 4:2 in Führung- nur N.Spilke gewann sein Einzel. Doch die Stahl-Spieler wussten sich zu steigern. Durch Siege der Spitzenspieler Norbert Spilke (3) und Ronny Zehe (2) glich Stahl aus. Auch Christoph Neumann(2) und Mario Lingner (2) punkteten mit sehenswertem Tischtennis. Stahl gewann sieben Spiele in Folge und führte entscheidend mit 9:4. Den Schlusspunkt setze Mario Lingner, der den Spitzenspieler der Gastgeber nach tollen Ballwechseln schlug.

Im zweiten Spiel auswärts gegen die heimstarken Wittenberger stand es nach den Doppeln erwartungsgemäß 1:1. Spilke/Güttge siegten. Doch in den Einzeln verloren die Stahl-Spieler unglücklich drei Spiele im 5.Satz, so ging Wittenberge spielentscheidend mit 6:2 in Führung. Stahl hatte dann nichts mehr entgegen zu setzen und verlor 3:10.

An diesem Wochenende fuhr Stahl I stark ersatzgeschwächt zur 2.Mannschaft von Einheit Potsdam. Steffen Güttge/Yannik Richter verloren knapp 2:3. Aber Ronny Zehe und Norbert Spilke gewannen das Doppel und hielten mit zusammen sieben Einzelsiegen Stahl im Spiel. Überraschend und dann spielentscheidend waren aber die zwei Siegpunkte, die Ersatzmann Steffen Güttge mit sehenswertem Abwehrspiel holte. Stahl I gewann dadurch 10:7.

In der 2.Landesklasse besiegte Stahl II an heimischen Tischen die favorisierten Gäste aus Ziesar nach einer Starken Mannschaftsleistung 10:7. Nach den Doppeln und den ersten Einzeln führte Ziesar 4:2. Tomasz Gruchala (4 Einzelsiege) schlug die Nr.1 der Gäste und Stahl II drehte mit 4 Siegen das Spiel. Durch die gewonnenen Einzel von Lutz Buntins (2), Klaus Volbert (2) und Lothar Hauswald verteidigte stahl den Vorsprung bis zum Spielende.

Stahl III begann das Spiel in der 3.Landesklasse gegen Elstal konzentriert und gewann mit Stugk/Klockenberg und Richter/Kleinsorge beide Doppel. Die Gäste glichen nach den ersten Einzeln zum 2:2 aus , doch Christian Wetzel (3 Siege) und Yannik Richter (2) brachten Stahl III wieder in Führung. Nun ließen die Stahl-Spieler Elstal keine Chance. Susanne Stugk und Gerhard Klockenberg mit je 2 Siegen sicherten den verdienten 10:3–Erfolg.

© 1950 - 2020 SG Stahl Brandenburg e.V. | Realisierung by BCB WebHouse
Diese Website nutzt Cookies, um bestmögliche Funktionalität bieten zu können. Mehr Infos
OK