Die Stadt Brandenburg ermöglicht schrittweise die lang ersehnte Öffnung der Sporthallen.

Ab sofort ist unser Standort Tischtennis- und Bowling Halle in der August-Bebel-Str. 29 unter Einhaltung geltenden Vorgaben lt. SARS-CoV-2-EindVO vom 27.05.2020, wieder nutzbar.
Unsere Gymnastik-Mitglieder können das Training ab sofort in der Busch-Schule und in der Havelschule ebenfalls aufnehmen.

Vor dem Trainingsbeginn sind die ausliegenden Hinweise zu den Hygiene-Regel zu beachten und als Bestätigung einmalig zu unterschreiben.

WICHTIG: Der regelmäßige Eintrag in die Anwesenheitslisten ist Pflicht. Es dient der Nachverfolgung, die hoffentlich nicht erforderlich sein wird.
➡️ Vom Vorstand: Hinweis zur aktuellen Situation
Stand: 09.06.2020, 10:15 Uhr

Die TT-Saison begann für die Stahl Mannschaften

Veröffentlicht am 15. September 2020  /  Kategorie Tischtennis

Nachdem die 1.Mannschaft der SG Stahl Brandenburg in der TT-Landesliga zum Saisonauftakt nach gutem Spiel gegen den Verbandsliga-Absteiger Geltow II 6:10 verloren hatten, empfingen sie nun im 2.Heimspiel den starken Aufsteiger Optik Rathenow. Da aufgrund der Corona-Regeln kein Doppel gespielt wird, begann das Mannschaftsspiel gleich mit den Einzeln. Durch Siege von Ronny Zehe (4) und Norbert Spilke (4) gegen die Rathenower Spitzenspieler ging Stahl I sofort in Führung. Da auch Mario Lingner stark aufspielte und 2 Einzel gewann, stand es schnell 6:1. Die Vorentscheidung fiel durch den Punktgewinn von Ersatzmann Lutz Buntins. Beim Stand von 9:2 war das Spiel für Stahl gewonnen. Nach dem „Durchspielen“ hieß es am Ende 11:5.

In der 2.Landesklasse startete Stahl II mit einem 11:5-Auswärtssieg gegen Wusterwitz II in die neue Saison. Nach den ersten einzeln ging Stahl II 3:1 in Führung. Steffen Güttge blieb unbesiegt und gewann 4 Spiele. Aber auch Daniel Popp und Klaus Volbert zeigten mit jeweils 3 gewonnenen Einzeln eine gute Form. Lothar Hauswald steuerte einen Punkt zum verdienten Mannschaftssieg bei.

In der 3.Landesklasse traf Stahl III im 1.Saisonspiel auf TTC Post IV. Stahl begann verheißungsvoll, führte nach den ersten Einzeln 3:0. Doch nach zwei sehr knapp verlorenen Spielen gelangen den Post-Spielern 6 Siege in Folge zur 6:3-Führung. Susanne Stugk (2 Siege) und Gerhard Klockenberg (2) konnten danach die 5:11-Niederlage nicht verhindern. Yannik Richter holte den 5.Einzelsieg für Stahl III.

© 1950 - 2020 SG Stahl Brandenburg e.V. | Realisierung by BCB WebHouse
Diese Website nutzt Cookies, um bestmögliche Funktionalität bieten zu können. Mehr Infos
OK