Die Stadt Brandenburg ermöglicht schrittweise die lang ersehnte Öffnung der Sporthallen.

Ab sofort ist unser Standort Tischtennis- und Bowling Halle in der August-Bebel-Str. 29 unter Einhaltung geltenden Vorgaben lt. SARS-CoV-2-EindVO vom 27.05.2020, wieder nutzbar.
Unsere Gymnastik-Mitglieder können das Training ab sofort in der Busch-Schule und in der Havelschule ebenfalls aufnehmen.

Vor dem Trainingsbeginn sind die ausliegenden Hinweise zu den Hygiene-Regel zu beachten und als Bestätigung einmalig zu unterschreiben.

WICHTIG: Der regelmäßige Eintrag in die Anwesenheitslisten ist Pflicht. Es dient der Nachverfolgung, die hoffentlich nicht erforderlich sein wird.
➡️ Vom Vorstand: Hinweis zur aktuellen Situation
Stand: 09.06.2020, 10:15 Uhr

Saisonstart 2020/21

Veröffentlicht am 20. September 2020  /  Kategorie Billard

Am 12. und 13. September starteten die beiden Mannschaften der SG Stahl in die Spielserie 2020/21.

Für die 1. Mannschaft standen zwei Heimspiele an, darunter das Derby gegen die 1. Mannschaft des WSV. Am Samstag kam es gleich zum Aufeinandertreffen mit dem Stadtrivalen vom WSV Stahl Beetzsee. Den Start machte Conrad Mehlhorn auf Brett 1 mit einer guten 106 / 240 gegen Steffen Brauer mit 121 / 224 auf Brett 3. Im zweiten Durchgang erhöhte Klaus-Dieter Bloh mit 127 / 247 gegen Hans-Jürgen Brüssow mit 136 / 239. Der Neuling in der Mannschaft Dimo Wiegner spielte bei seinem Debüt ein ordentliche 116 / 225 und musste sich aber gegen die 121 / 236 von Joachim Rosenow geschlagen geben. Im vierten Durchgang kam es dann zum Führungswechsel. Hans-Jürgen Hocke unterlag im Duell mit René Pausemann 110 / 220 zu 115 / 239. Im fünften und sechsten Durchgang konnte WSV mit Dirk Budick, 99 / 215, und Uwe Meier, 135 / 245, diesen Vorsprung nicht verteidigen und so reichten eine durchwachsende 120 / 254 von Peter Sprung und eine schöne 142 / 260 von Marko Riebe für den 1446 zu 1398 Sieg im Derby der Havelstadt. 

Am Sonntag waren dann die Gäste vom SV Havelstrand Strodehne zu Besuch in der Bremer Straße. Nach Rückstand im ersten Durchgang ,Klaus-Dieter Bloh 108 / 208 gegen Fred Heinrich 124 / 224, konnte Stahl auf ganzer Linie überzeugen und gewann alle anderen Durchgänge soverän, sodass es am Ende 1418 zu 1225 stand und die SG das erste Wochenende auf Platz 2 der Regionalliga Westbrandenburg beendete. Einzeergebnisse: Mehlhorn 131 / 244, Hocke 113 / 232, Wiegner 111 / 237, Riebe 123 / 235, Sprung 133 / 270.

Weniger Glück hatte die zweite Mannschaft im ihren Derby gegen die dritte Mannschaft des WSV. So gingen die Gastgeber mit Dieter Schierhorn 83 / 187 gegen Manfred Nitsch 54 / 92 schnell in Führung und gaben diese in den nächsten drei Durchgängen nicht mehr ab. So stand am Ende ein klares 783 zu 654 zugunsten des Gastgebers. Eine sehr gute Einzelleistung erzielte Dominik Gerhardt als Ersatzspieler. Er spielte nach 39 Punkten zur Halbzeit eine richtig starke zweite Hälfte und kam auf 125 Holz. Weitere Einzelergebnisse: Werner, Robyn 87 / 172, Lücke, Peter 109 / 181, Böhl, Daniel 104 / 209

Die nächsten Spieltage sind am 26.9. SG Stahl 2 in Pritzerbe und 3./4.10. SG Stahl 1 in Spaatz und Bardenitz.

 

D.Böhl

© 1950 - 2020 SG Stahl Brandenburg e.V. | Realisierung by BCB WebHouse
Diese Website nutzt Cookies, um bestmögliche Funktionalität bieten zu können. Mehr Infos
OK