Stahl TT-Spieler mit wenig Fortune

Veröffentlicht am 07. November 2021  /  Kategorie Tischtennis

In der TT-Landesliga hat Stahl Brandenburg im Auswärtsspiel gegen Wittenberge eine unglückliche 5:9-Niederlage kassiert. Zu Beginn verloren Buntins/Popp das Doppel, auch Zehe/Spilke mussten sich im 5.Satz in der Verlängerung geschlagen geben. In den Einzeln hielt Stahl dagegen. Ronny Zehe gewann alle drei Spiele, Norbert Spilke siegte zweimal. Allerdings verlor er das letzte Einzel wiederum im 5.Satz in der Verlängerung. Dadurch kam es zur Niederlage statt des möglichen Unentschiedens.

Im zweiten Spiel empfing Stahl I Hellas Nauen II. Wieder verlor Stahl beide Doppel, Spilke/Zehe wieder in der Verlängerung des 5.Satzes. Ronny Zehe und Norbert Spilke glichen mit den ersten Einzeln aus. Mario Lingner mit starker Leistung ( 2 Siege) und Lutz Buntins brachten Stahl 6:4 in Führung. Stahl I schien auf der Siegerstraße zu sein. Doch Ronny Zehe patzte und Norbert Spilke verlor sein Einzel wiederum in der Verlängerung des 5.Satzes. Aber Lutz Buntins wuchs im letzten Spiel über sich hinaus, holte seinen 2.Einzelsieg und rettete das 7:7-Unentschieden.

In der 3.Landesklasse spielte Stahl II an heimischen Tischen gegen Tabellennachbarn VfL Nauen. Auch hier gingen beide Doppel im 5.Satz verloren. Nachdem Klaus Volbert sein Einzel  etwas unglücklich verlor, stand es auf einmal 5:0 für die Gäste. War das schon die Entscheidung? Yannick Richter holte den ersten Punkt für Stahl. Klaus Volbert und überraschend Dieter Herrmann führten Stahl II mit je 2 Einzelsiegen beim Stand von 5:7 wieder heran. Die letzten beiden Spiele mussten entscheiden. Leider verloren Dennis Rämke und Yannick Richter jeweils im 5.Satz. So endete das spannende Mannschaftsspiel 9:5 für VfL Nauen.

© 1950 - 2021 SG Stahl Brandenburg e.V. | Realisierung by BCB WebHouse
Diese Website nutzt Cookies, um bestmögliche Funktionalität bieten zu können. Mehr Infos
OK